• Blog
Biografie schreiben

Biografie schreiben (6)

Wenn Sie in Ihrem Leben zurückblicken, um Ihre Erinnerungen aufzuschreiben, fallen Ihnen spontan verschiedene Ereignisse ein, die Sie unbedingt aufschreiben möchten. Meist sind es die Geschichten, die Sie oft erzählt haben. Das ist gut so. Schreiben Sie diese Erinnerungen direkt auf. Wenn Sie die ersten Geschichten formuliert haben, überlegen Sie, wie Sie weiterschreiben sollen, und mitunter kommen Sie zu dem Punkt, dass die Fülle der Erlebnisse und die Vielzahl der Ereignisse die Wahl erschweren, was als Nächstes beschrieben werden kann. Was gehört hinein und was nicht? Hier helfen Ihnen die Lebensphasen weiter, denn sie ermöglichen, den Lebensstoff zu strukturieren...

Was ist Ihre früheste Erinnerung? Woran erinnern Sie sich spontan, wenn Sie an Ihre frühe Kindheit denken? Schreiben Sie Ihre Erinnerung am besten gleich auf, denn Erinnerungen sind flüchtig, vor allem dann, wenn Sie Ereignisse betreffen, die lange zurückliegen. Wobei das stimmt nicht ganz: Denn entscheidend, wie gut und an was Sie sich erinnern, ist nicht, wie viel oder wenig Zeit seitdem vergangen ist, sondern wie sehr Sie emotional oder mit einem anderen der fünf Sinne berührt waren. Daher werden Sie voraussichtlich etwas erinnern, was Sie in Ihrem sinnlichen Erleben – riechend, sehend, hörend, schmeckend, fühlend – stark ergriff.

Lesen Sie hier weiter...

Familiengeschichten bewahren heißt Familiengeschichten aufschreiben. Die Geschichte der eigenen Familie zu erforschen, liegt im Trend. Wir wollen wissen, wo unsere Wurzeln liegen. Dass dies eine zeitintensive Beschäftigung werden kann, weiß jeder, der begonnen hat, eine Familienstammbaum oder eine Ahnentafel zu erstellen...

Wenn ich mich vorstelle und erzähle, welchen Beruf ich ausübe, kommt sehr oft die Aussage:

„Das ist ja spannend.“

Und gleich darauf die Frage:

„Wie funktioniert das denn?“

Was sind die Motive, die eigene Biografie zu schreiben oder von einem professionell Schreibenden verfassen zu lassen? Verschiedene Bedürfnisse kommen in dem Wunsch zusammen, das eigene Leben in Worten festzuhalten. In diesem Beitrag erläutere ich die sieben wichtigsten Gründe, warum Menschen ihre Geschichte erzählen und aufschreiben lassen oder selbst schreiben, anschließend lektorieren sowie als Buch setzen und drucken lassen...

Sie gibt es in jedem Werdegang. Die Momente, an denen sich das Leben um 180 Grad dreht. Das können Gipfel aber auch Talsohlen sein.

Atelierbrief

Wenn Sie über neue Termine und Ideen informiert werden möchten, können Sie sich für den Atelierbrief anmelden, der drei bis viermal pro Jahr versendet wird.

Kontakt

Ihre Lebensgeschichte ist einzigartig. Ich helfe Ihnen, diese aufzuschreiben und zu bewahren. Sprechen Sie mich an - ich berate Sie gern. Rufen Sie mich an oder schreiben Sie mir ...

Zum Kontaktformular