Atelierbrief Nr. 20 - April 2018

     

     Buchstaben_Bild Newsletter

    Atelierbrief Nr. 20 - April 2018

    Liebe Lesende und liebe Schreibende,

    das nächste Treffen „Meditatives Schreiben… Schreiben für die Seele“ am Sa. 28. April 2018, 14.30-17.30 Uhr in Hofheim bietet Ihnen die Möglichkeit, schreibend zu meditieren, zu spüren, wie angenehm es ist, den Gedankenstrom zu verlangsamen, frei zu assoziieren und mühelos Worte auf das Papier fließen zu lassen. Lassen Sie sich überraschen, welche Texte Sie in diesem entspannten Zustand formulieren können.
    Weitere Informationen zum Seminar "Meditatives Schreiben" finden Sie hier >
    Anmeldung: www.zentrumhofheim.de oder Dr. Gisela Quiring, Telefon 06192 4702098 E-Mail: g.quiring@zentrumhofheim.de

    Besondere Lebensereignisse können Sie in autobiografischen Miniatur- und Kurzgeschichten verarbeiten. Eine Anleitung dazu finden Sie in dem Tagesseminar bei der VHS am Freitag, den 8. Juni, 10-16.15 Uhr. Mithilfe einer klaren Struktur skizzieren Sie die Essenz dieser Ereignisse und wählen eines davon exemplarisch im Seminar zum Fortschreiben aus. Darauf aufbauend stelle ich Ihnen die wichtigsten Elemente eines spannend zu lesenden Handlungsbogens vor und Sie beginnen im Seminar Ihre Miniaturgeschichte zu einer Kurzgeschichte zu formulieren.
    Weitere Informationen und Anmeldung: www.vhs-frankfurt.de

    Wenn Sie sich von Beispielen bereits publizierter Privatbiografien inspirieren lassen möchten, dann hören Sie doch in die Lesungen des Biographiezentrums hinein. Ein Mitschnitt der biografischen Soiree und Matinee vom 20./21. Januar 2018, Villa-Mohr, München, ist nun auf Youtube. Dort finden Sie die eine Vielzahl an vergnüglichen, nachdenklich stimmenden, unterhaltenden und informativen Ausschnitten aus Privatbiografien. Nachstehend finden Sie die Links.
    Biografische Soiree, 20.01.18 - hier geht es zu YouTube >

    Biografische Matinee, 21.01.18 - hier geht es zu YouTube >hier geht es zu Youtube >

    Gehören Sie zur Generation der „Power-Ager“, den Menschen der Generation 60plus, die in ihrer „dritten Lebensphase“ nach Beruf und Familie noch einmal neu anfangen? Aufgewachsen im deutschen Wirtschaftswunder ist die Babyboomer–Generation anspruchsvoll, kämpferisch und freiheitsliebend. Kirchliche Bindungen in diesen Geburtsjahrgängen nehmen ab, Fragen nach dem Sinn des Lebens im Alter zu. Wo findet diese Altersgruppe spirituelle Orientierung und Gemeinschaft? Welche Rolle spielt Spiritualität in den Übergängen des Älterwerdens? Und welche Formen bevorzugt diese Generation für sich?
    „I can´t get no - satisfaction…“ ist der Titel des 5. Studientages „Spiritualität und Alter“ am 12. Juni 2018, 9.30-16 Uhr. Wir schauen aus unterschiedlichen Perspektiven auf Ansatzpunkte von Sinnfindungen dieser Generation und das besondere Potenzial dieser Lebensphase.

    Mein Workshop-Angebot am Nachmittag nimmt in den Blick: Welche spirituellen Praktiken helfen im Übergang zum jungen Alter? Das Bewusstwerden von spirituellen Kompetenzen und Ressourcen kann helfen die Herausforderungen im Übergang zum Alter zu meistern. Welche spirituellen Praktiken und Erfahrungen bereicherten das Leben der Generation 60plus in ihrem Werdegang (traditionelle Religionen, fernöstliche Inspirationen, esoterische Lehren). Was trägt diese Generation und welche Praktiken helfen, die Entwicklungschancen des äußeren und inneren Wandelns in dieser Lebensphase zu ergreifen?

    Weitere Informationen zum Studientag, zur Anmeldung und einen Flyer zum Downloaden finden Sie hier>

    Michaela FrölichIhnen wünsche ich eine schöne Frühlingszeit.

    Es grüßt Sie herzlich

    Michaela Frölich

    Logo Schreibatelier

     

    Termine I. Halbjahr 2018  

    Meditatives Schreiben... für die Seele

    • Dienstag, ab 08. Mai 2018, 10:00 Uhr - 13:15 Uhr

    Autobiografisches Schreiben III

    • Freitag, 08. Juni 2018, 10:00 Uhr - 16:15 Uhr

    Miniatur- und Kurzgeschichten

    • Dienstag, 12. Juni 2018, 09:30 - 16:00 Uhr

    I can't get no satisfaction... Was trägt die "Jungen Alten"?

     
    PS: Kennen Sie jemanden, für den die Inhalte dieses Atelierbriefes von Interesse sind?
    Dann freue ich mich, wenn Sie den Atelierbrief weiterleiten.

    Sie erhalten den Atelierbrief, weil Sie sich für die Zusendung auf der Homepage des Schreibateliers angemeldet haben oder Ihre E-Mail-Adresse bei mir hinterlegt haben. Sollten Sie zukünftig keine weiteren Informationen zu Schreibkursen und Seminaren mehr erhalten wollen, können Sie sich jederzeit hier abmelden, indem Sie auf den folgenden Link klicken [unsubscribe link]! Wenn Sie Ihren Namen aktualisieren möchten, eine neue E-Mail-Adresse haben, klicken Sie bitte folgenden Link [manage subscriptions].

    IMPRESSUM

    Michaela Frölich
    Publizistin M.A.

    Wolfhagener Str. 31
    60433 Frankfurt 
     
    Biografin & Journalistin
    Tel.: 069 - 9573 3157
    schreibatelier-froelich@web.de
    www.schreibatelier-froelich.de 
         
     Xing Logo Follow on Xing   LinkedIn Logo Follow on Linkedin
     
     
     

    Atelierbrief

    Wenn Sie über neue Termine und Ideen informiert werden möchten, können Sie sich für den Atelierbrief anmelden, der drei bis viermal pro Jahr versendet wird.

    Kontakt

    Ihre Lebensgeschichte ist einzigartig. Ich helfe Ihnen, diese aufzuschreiben und zu bewahren. Sprechen Sie mich an - ich berate Sie gern. Rufen Sie mich an oder schreiben Sie mir ...

    Zum Kontaktformular